September 2019

Angela Hofmann als Kronacher CSU-Bürgermeisterkandidatin nominiert 

CSU-Delegierte und Gäste trafen sich in der Kronacher Kühnlenzpassage

61 von 62 CSU-Stadtverbandsdelegierten stimmten anlässlich der Nominierungsversammlung für Angela Hofmann. Sie war eingangs von stellvertretenden CSU-Stadtverbandsvorsitzenden Markus Wich vorgeschlagen worden. Bernd Liebhardt hatte als Versammlungs- und Wahlleiter den rechtlichen Teil der Aufstellungsversammlung übernommen. Die Bürgermeisterwahl in Kronach findet im Rahmen der Kommunalwahl Bayern am Sonntag, den 15. März 2020 statt.

Sibylle Fugmann, Kreisvorsitzende der Frauen-Union, führte als Moderatorin durch den Abend und interviewte CSU-Kreisvorsitzenden Jürgen Baumgärtner und Landrat Klaus Löffler.

Sie erklärte, der CSU-Stadtverband habe die Kühnlenzpassage aus mehreren Gründen als Versammlungsstätte ausgewählt: zum einen wollte man auf den Lucas-Cranach-Campus und den Investitionsbedarf in Kronachs Innenstadt hinweisen. Die Kühnlenzpassage sei zudem als offenes Haus bekannt, das auch zum unverbindlichen Dabeisein einlade. Insgesamt waren über 120 Delegierte und Gäste gekommen. Viel Zustimmung bei den Anwesenden fanden die Videos, die CSU-Mitglieder im Vorfeld der Nominierungsveranstaltung aufgenommen hatten und die an dem Nominierungsabend gezeigt wurden.