Oktober 2019

CSU-Stadtverband verabschiedet Stadtratsliste 

24 bekannte, beliebte und kompetente Kronacher/innen bewerben sich auf Liste 1 - CSU zur Stadtratswahl

In einer guten Stunde war im voll besetzten "kleinen Saal" des Kronacher Schützenhauses alles über die Bühne: nahezu einstimmig bestätigten die Delegierten des CSU-Stadtverbandes den Listenentwurf und schenkten den Bewerberinnen und Bewerbern ihr Vertrauen. Der geheimen Abstimmung ging eine persönliche Kandidaten-Vorstellung voraus.

Das Durchschnittsalter der Personen auf der CSU-Liste beträgt 45 Jahre: acht Leute sind jünger als 35 Jahre, vier Senioren kandidieren auf der Liste und die weiteren 12 Kandidatinnen und Kandidaten sind zwischen 40 und zirka 50 Jahren.

Vom angehenden Landwirtschafts-Meister zum Dipl.-Finanzwirt und Kaufmann, von der Handwerkerin, zur Lehrerin, Studentin, Köchin und Gastronomin sind ganz unterschiedliche Tätigkeiten vertreten und spiegeln die vielfältigen Kompetenzen und Erfahrungen wieder. Die Wohnorte verteilen sich etwa zur Hälfte auf Kronach und die Stadtteile.

Einige sogenannte "Seiteneinsteiger/innen", die derzeit in keinem CSU-Gremium aktiv sind, haben sich ebenso bereit erklärt, auf der CSU-Liste anzutreten.

"Menschen die sich in Kronach wohl fühlen und überzeugt von Kronach sind, sind uns auf der Liste herzlich willkommen" betont CSU-Stadtverbandsvorsitzende Angela Hofmann

CSU-Stadtratsfraktionsvorsitzender Dr. Jonas Geissler hatte eingangs die erfolgreiche Arbeit der CSU-Fraktion in der zu Ende gehenden Periode herausgestellt und umriß kurz das CSU-Investitionsprogramm 2020-2026.

Markus Wich zeigte sich in seinem Schußwort kämpferisch: "Mit diesem Team können wir gewinnen und unser Zukunftsprogramm umsetzen!"

Die Wahl- und Versammlungsleitung hatte Jessika Dorst von der CSU-Kreisgeschäftsstelle übernommen. Antje Tries und Daniela Thüroff übernahmen Registrierung und Auszählung der Stimmen.